GÖRICKE Göricke-Werke, Nippel & Co., Bielefeld.  ^ back to Göricke Main.
- - - - - - - - - - - - -
 [55] Domino (ILO-FP-50), Diva-Luxus (Sachs), Femina (Zündapp).    [Transport moped guide (D).]

[56] Diva-Luxus-Schwing Export 314, 317, Diva-Luxus-Schwing 313, 314, Diva-Luxus 312, Görette Roller, Transport Moped. 

[57-59] Transport mopeds. [56-58] Diva Sport. [58] Diva Supra.

[1959] 342-343 Regina-Luxus Sachs, 363 Jlo-Piano, Regina-Luxus 343 Sachs-363 Jlo,

Regina-Sport 344 (345 Sachs, 365 Jlo-Piano), Kleinkraftrad 346 (347 Sachs), 367 Supersport Jlo.

 

     
 
 
                                           
 

 

Göricke Transportmoped  Bj.55

Motor: Sachs

 

 

Göricke Transportmoped  Bj.56

Motor: Sachs

 

 

Göricke Bakbrommer Bj.57 

 

 
 
        
 

 

Göricke Transport Dreirad  Bj.58

 

 

Göricke Dreirad-Lastenmoped  Bj.59

 

 
 
55
 1955   Das Moped als Packesel
 Die Galerie des Lastenträgers aus Stahlrohr ist verstellbar. Hinterrad 23x2,25" bereitt.
 
   
 
56
 1956  Transportmoped    [Same moped.]
 
 
     
 
 
 1957   Göricke Transport moped.  Bakbrommer, sold in Nederland.   [NL Bakbrommers.] 
 
 
 
 
       
 
Göricke Bakbrommer.
 

 

 1958   Göricke Transport Dreirad. - NEU -  Radmarkt 1958 nr.23 sid.31
 

3 Ztr. ohne Führerschein!

 

Sie haben richtig gelesen: 150 kg Nutzlast trägt das neue Transport-

Dreirad von Göricke mit Sachs-Gebläse-Motor 50 ccm. Überall

da, wo sich der Einsatz eines Wagens nicht lohnt, ist dieses robuste,

wendige Fahrzeug in seinem Element.

Drei verschiedene Aufbauten werden allen Transportwünschen gerecht.

Leistungsstarker Motor - wahlweise mit 2- oder 3-Gang - und

kluge Übersetzung sorgen fürzügiges Bergauffahren trotz der enormen

Belastung. Dazu ist das Fahrzeug noch führerschein-, zulassungs-

und steuerfrei wie alle Mopeds von Göricke.

 

Gut in Fahrt mit GÖRICKE

Görickewerke Nippel & Co. Bielefeld.

 

 
 
 
 1959   Göricke Dreirad-Lastenmoped.  Radmarkt 1959 nr.3 sid.11
 

Göricke-Werke, Bielefeld

Bereits in der ersten Ausgabe des Jahres stellten wir die neuen Göricke-Mopeds vor. Inzwischen ist die Serienfertigung dieser Typengruppe angelaufen, die den Namen „Regina" trägt und unter den zusätzlichen Modellbezeichnungen Export, Luxus und Sport geliefert wird. Die Modelle unterscheiden sich, abgesehen von einigen anderen Ausstattungsmerkmalen, im wesentlichen durch die Vorderradgabel und die Stellung des Tanks. Der Käufer hat die Wahl zwischen der soliden Tourenmaschine mit Vorderrad-Teleskopgabel und schräg gestelltem Tank, der Luxus-Ausführung mit langer Vorderradschwinge (mit Federbeinen) und hochgestelltem Tank sowie der ebenfalls mit Vorderradschwinge ausgestatteten Sportmaschine, mit flach liegendem Tank von 11 Liter Inhalt. Alle Modelle sind auch als SoziusMopeds erhältlich und werden dann mit F & S-Dreigangmotor, Doppelsitzbank, hinteren Fußrasten und LM-Naben mit Steckachsen ausgestattet. Für Soziusbetrieb sind die Federbeine der Hinterradschwinge mit zusätzlichen, automatisch bei einem bestimmten Federungsweg wirksam werdenden Zusatzfedern ausgerüstet. Zusätzliche Beinschutzschilde werden übrigens auf Wunsch mitgeliefert.

 

 

 

Abgerundet wird das GörickeMopedprogramm durch ein stabiles, zweckentsprechendes Transport-Moped und ein DreiradLastenmoped. Es sind anspruchslose und stets einsatzbereite Helfer für Gewerbetreibende, für die entweder ein Wagen nicht in Frage kommt oder die zusätzlich ein billiges Transportmoped für kleinere Fahrten benötigen. Beachtenswert ist insbesondere die Leistung des Dreirad-Lastenmopeds, das 150 kg Nutzlast verträgt, 32 km/h erreicht und auch von einem 16jährigen Lehrling führerscheinund zulassungsfrei gefahren werden kann. Die Lastenaufbauten werden als flache, offene Holzpritsche, als niedriger, offener Holzkasten oder als geschlossener Holzkasten in einer Breite von 70 cm und verschiedenen Längen zwischen 100 und 140 cm geliefert.