PUCH STEYR - DAIMLER - PUCH Aktiengesellschaft · Werke Graz.                1965  ^ back PUCH main.    
- - - - - - - - - - - - -

• [55-75]  [55] Moped: MS 50. [56-58] MS 50 L. [59-60] MS 50 L. [61-65] M 50 V,  MS 50 VK, -V.

...............[66-68] Florida MV 50 KFN, KF, DKF. [69-86] MV 50 DKF, MV 50 V 3.

...............[57-62] Lyx: VS 50 L. 50 K (F). VS 50 KF. [58] VS 50 L, -S, -K. [63-65] VS 50 D. [63-65] Dixie VZ 50.

...............[57-61] Sport moped: VS 50 S, -SKF. [64-68] Moto Cross MC 50 KF.

● [55-57] Motor Roller. • [65] Leichtroller R 50.

• [66-75] Dakota   [66-69] Dakota VZ 50. [70-75] Dakota VZ 50 V3. Dakota i Bullaren.

• [63-75] Alabama [60-63] DS 50 K, DS 50 KX, DS 60 RS. [64-66] DS 50, -K, -K2, -KFN. 

...........................[67-71] DS 50. Mexico. [72-76] DS 50 V3

• [57-64] Sears Roebuck & Co., U.S.A. - Simpsons, Sears Limited, Canada. 

• [65] All mod. Austria.: X 30, MS 50 V, VS 50 D, VZ 50,  DS 50, DS 60, R 50.

• [75] Alla mod.: Florida MV 50 V3. Dakota VZ 50 V3. Alabama  DS 50 V3. Maxi, -K2. Racing M 50. Kansas X-30 N.

Puch main. • Puch motor. • Puch vykort. • Puch försäljningsställen (Bohuslän).

 

 
 
65a
 
      
 

 

Puch X 30

 

 

Puch MS 50 V

 

 

Puch VS 50 D

 

 
 
 
     
 

 

Puch VZ 50

 

 

Der zweisitzige Moped-Roller

Puch DS 50

 

Puch DS 60

 

 
 
       

 

Puch Leichtroller  R 50

 

Das hohe technische Niveau der Puch-Fahrzeuge hat Weltgeltung, und Puch-Fahrer wissen, daß alles getan wird, um ihren Wünschen gerecht zu werden. Die reiche Auswahl verschiedener Typen bietet für jeden Geschmack und für jeden Zweck das geeignete Fahrzeug. 

Studieren Sie, bitte, diesen Prospekt, verlangen Sie Spezialprospekte, und besuchen Sie Ihren Puch-Vertreter, er wird Sie gerne und fachmännisch beraten.

 

 1965   X 30   Das Moped für alle  [Same moped at....]
 

Das wirtschaftliche Fahrzeug für schnelle Besorgungen

 

MOTOR. Puch-Zweitakt-Einkolbenmotor mit Umkehrspülung, 50 ccm Hubraum und einer Leistung von 1,5 PS. Kühlung durch Radialgebläse, Ausgestattet mit Ansauggeröuschdämpfer und einem Dekompressor zur Starterleichterung. 

 

GETRIEBE. Klauengeschalteles 2-Gang-Getriebe, Betätigung der Schaltung über Schaltdrehgriff links am Lenker. Der Antrieb des Getriebes erfolgt über eine ZweiScheiben-Kupplung und schrägverzahnte Stirnräder. Primärantrieb, Kupplung und Getrieberäder laufen im gemeinsamen Ölbad. 

 

 

 

FAHRGESTELL. Der Rahmen ist als Rohrrahmen, mit einem kräftigen TragrohrMittelteil, als Schweißkonstruktion ausgeführt. Vorder- und Hinterradnabe sind mit Innenbackenbremsen ausgestattet. Die Betötigung der Hinterradbremse erfolgt über ein Klinkengesperre durch Rücktritt, die der Vorderradbremse über Handhebel am Lenker. 

Das Fahrgestell ist mit Reifen 23x2.00 ausgestattet.

 

AUSSTATTUNG. Kraftstoffbehälter mit 3,7 l Inhalt. Bequemer, großflächiger Sattel mit Doppelschicht-Gummidecke; in der Höhe verstellbar. Scheinwerfer mit Dauerabblendung. 

 

LEISTUNG UND VERBRAUCH. Das X 30 entwickelt eine Maximalleistung von 1,5 PS bei 4500 U/min, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h und besitzt eine Steigfählgkeit von 20%. Der Verbrauch beträgt 1,6 l/100 km

 
02
 1965   Das preisgünstige Modell MS 50 V      [Same moped at....]
 

MOTOR. Puch-Zweitakt-Einkolbenmotor mit Umkehrspülung, 50 ccm Hubraum und einer Leistung von 2,3 PS, gedrosselt 1,6 PS. Kühlung durch Radialgebläse. Ausgestattet mit Naßluftfilter und Ansauggeräuschdämpfer. 

 

GETRIEBE. Klauengeschaltetes 2-Gang-Getriebe. Betätigung der Schaltung über Schaltdrehgriff links am Lenker. Der Antrieb des Getriebes erfolgt über eine Lamellenkupplung und schrägverzahnte Stirnräder. Primärantrieb, Kupplung und Getrieberäder laufen im gemeinsamen Ölbad. Motor und Getriebe sind in einem Block vereinigt.

 

 

 

 

FAHRGESTELL. Der Rahmen ist ein aus Stahlblech gepreßter, verschweißter Schalenrahmen. Vorder- und Hinterradnabe sind mit Innenbackenbremsen und Steckachsen ausgestattet. Die Hinterradbremse wird über ein Klinkengesperre durch Rücktritt, die Vorderradbremse durch Handhebel am Lenker betätigt. Eine hydraulisch gedämpfte Teleskopgabel am Vorderrad und eine Hinterradschwinge mit TeleskopFederbeinen verleihen dem Fahrzeug eine vorzügliche Federung. Reifengröße 23x2.25. 

 

AUSSTATTUNG. Kraftstoffbehälter mit 5,5 I Inhalt. Schwingsattel mit DoppelschichtGummidecke; in der Höhe verstellbar. Scheinwerfer mit einer Lichtaustrittsöffnung von 85 mm. 

 

LEISTUNG UND VERBRAUCH. Das MS 50 V entwickelt eine Maximalleistung von 2,3 PS, gedrosselt 1,6 PS, entsprechend 6700 U/min, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h und besitzt eine Steigfähigkeit von 22%. Der Verbrauch beträgt 1,6 l/100 km bei gedrosselter Maschine.

 
03  
 1965    Das komfortable Moped VS 50 D      [Same moped at....]
 

MOTOR. Puch-Zweitakt-Einkolbenmotor mit Umkehrspülung, 50 ccm Hubraum und einer Leistung von 2,3 PS, gedrosselt 1,6 PS. Kühlung durch Radialgebläse. Ausgestattet mit Naßluftfilter, Ansauggeräuschdämpfer und einem Dekompressor zur Starterleichterung. 

 

GETRIEBE. Klauengeschaltetes 3-Gang-Getriebe. Betätigung der Schaltung über Schaltdrehgriff links am Lenker. Der Antrieb des Getriebes erfolgt über eine Mehrscheibenkupplung und schräg verzahnte Stirnräder. Pri märantrieb, Kupplung und Getrieberäder laufen im gemeinsamen Ölbad Motor und Getriebe sind in einem Block vereinigt. 

 

 

 

 

FAHRGESTELL. Der Rahmen ist ein aus Stahlblech gepreßter, verschweißter Schalenrahmen. Vorder- und Hinterradnabe sind mit 

Innenbackenbremsen und Steckachsen ausgestattet; die Naben als gegossene Leichtmetall-Vollnaben ausgebildet. Die Hinterradbremse wird über ein Klinkengesperre durch Rücktritt, die Vorderradbremse durch Handhebel am Lenker betätigt Eine hydraulisch gedämpfte Teleskopgabel am Vorderrad und eine Hinter radschwinge mit Teleskop-Federbeinen verleihen dem Fahrzeug eine vorzügliche Federung. 

Reifengröße 23x2.25. 

 

AUSSTATTUNG.

Kraftstoffbehälter mit 5,5 I Inhalt; Werkzeugaufnahme im Behälter eingebaut. 

Geschlossener Kettenkasten, Vorder- und Hinterradkotblech mit vergrößerter seitlicher Abdeckung, Tachometer, Lenkungsschloß, Klinges, Werkzeugkasten, Luftpumpe. Scheinwerfer mit einer Lichtaustrittsöffnung von 85 mm. Schwingsattel mit Doppelschicht-Gummidecke; in der Höhe verstellbar. 

 

LEISTUNG UND VERBRAUCH. Das VS 50 D entwickelt eine Maximalleistung von 2,3 PS, gedrosselt 1,6 PS, entsprechend 5850 U/min. Erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, gedrosseit 40 km/h, und besitzt eine Steigfähigkeit von 24%. Verbrauch: 1,6 l/100 km bei gedrosselter Maschine 

 
 
04
 STEYR - DAIMLER - PUCH Aktiengesellschaft · Werke Graz.
 1965   VZ 50 Das Moped für den sportlichen Fahrer       [Same moped at....]
 

MOTOR. Puch-Zweitakt-Einkolbenmotor mit Umkehrspülung, 50 ccm Hubraum und einer Leistung von 1,7 PS. Kühlung durch Radialgebläse, ausgestattet mit Naßluftfilter und Ansauggeräuschdämpfer. 

 

GETRIEBE. Klauengeschaltetes 3-Gang-Getriebe mit Fußschaltung. Kraftübertragung vom Motor über eine Lamellenkupplung und schrägverzahnte Stirnräder zum Getriebe und über Kette zum Hinterrad. 

 

 

 

 

FAHRGESTELL. Der Rahmen ist ein aus Stahlblech gepreßter, verschweißter Schalenrahmen. Scheinwerferverkleidung, vorderer Kotschutz und der geschlossene Kettenkasten sind aus Kunststoff gespritzt. Vorder- und Hinterradnaben sind mit reichlich dimensionierten Innenbackenbremsen und mit Steckachsen ausgestattet; die Naben als reichverrippte, gegossene Leichtmetall-Vollnaben ausgeführt. Die Hinterradbremse wird durch einen Fußhebel und die Vorderradbremse durch einen Handhebel betätigt. Eine hydraulisch gedämpfte Teleskopgabel am Vorderrad und eine Langarmschwinge mit Teleskop-Federbeinen am Hinterrad verleihen mit ihren 80 bzw. 110 mm Federwegen dem Fahrzeug eine vorzügliche Federung. Reifengröße 21x2.75. Fahrgestell für den Betrieb mit zwei Personen geeignet. 

 

AUSSTATTUNG. Kraftstoffbehälter mit 10,5 l Inhalt. Werkzeugbehälter unter der Sitzbank; Tachometer, Lenkungsschloß, Klingel, Werkzeugsatz, Luftpumpe. Scheinwerfer mit einer Lichtaustrittsöffnung von 85 mm. Sitzbank für zwei Personen. 

 

LEISTUNG UND VERBRAUCH. Das VZ entwickelt eine maximale Leistung von 1,7 PS, entsprechend 5000 U/min, erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h und besitzt eine Steigfähigkeit von 25%. Der Verbrauch beträgt (gedrosselt) 1,6 l/100 km. 

 
05   
 1965   Der zweisitzige Moped-Roller DS 50       [Same moped at....]
 

Auf Wunsch und gegen Aufpreis auch mit Fußschaltung lieferbar.

 

MOTOR. Puch-Zweitakt-Einkolbenmotor mit Umkehrspülung, 50 ccm Hubraum und einer Leistung von 2,3 PS, gedrosselt 1,6 PS. Kühlung durch Radialgebläse. Ausgestattet mit Naßluftfilter und Ansauggeräusch dämpfer. 

 

GETRIEBE. Klauengeschaltetes 3-Gang-Getriebe. Handschaltung oder wohlweise Fußschaltung. Der Antrieb des Getriebes erfolgt über eine Mehrscheibenkupplung und schrägverzahnte Stirnräder. Primarantrieb, Kupplung und Getrieberäder laufen im gemeinsamen Ölbad. Motor und Getriebe sind in einem Block vereinigt. 

 

 

 

 

 

FAHRGESTELL. Der Rahmen ist ein aus Stahlblech gepreßter, verschweißter Schalenrahmen mit geschlossenem Profil und über dem Hinterrad eingebautem, versperrbarem Gepäcksraum. Vorder- und Hinterradnabe sind mit Innenbackenbremsen und Steckachsen ausgestattet; die Naben als gegossene Leichtmetall-Vollnaben ausgeführt. Die Hinterradbremse wird durch einen rechts liegenden Fußbremshebel, die Vorderradbremse durch einen Handhebel am Lenker betätigt. Vorder- und Hinterradfederung sind als Langarmschwingen mit Teleskop-Federbeinen und wartungsfreier Lagerung ausgebildet und geben mit ihren großen Federwegen von 80 bzw. 85 mm dem Fahrzeug hervorragende Fahreigenschaften. Reifengröße 3.00-12. 

 

AUSSTATTUNG. Kraftstoffbehälter mit 5,5 l Inhalt. Werkzeugaufnahme im Behälter eingebaut. Geschlossener Kettenkasten. Tachometer, Lenkungsschlot, Klingel, Werkzeugsatz, Luftpumpe. Scheinwerfer mit einer Lichtaustrittsöffnung von 85 mm. Sitzbank für zwei Personen, Fuß-Schutzschild und Trittbretter. 

 

LEISTUNG UND VERBRAUCH. Das DS 50 entwickelt eine Maximalleistung von 2,3 PS, gedrosselt 1,6 PS, entsprechend 5850 U/min. Erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h, gedrosselt 40 km/h und besitzt eine Steigfähigkeit von 24%. Der Verrauch beträgt 1,6 1/100 km bei gedrosselter Maschine. 

 
06
 1965   Der moderne Leichtroller DS 60      
 

Auf Wunsch und gegen Aufpreis auch mit Fußschaltung lieferbar 

 

MOTOR. Puch-Zweitakt-Einkolbenmotor mit Umkehrspülung, 60 ccm Hubraum und einer Leistung von 4 PS. Kühlung durch Radialgebläse. Ausgestattet mit Naßluftfilter, Ansauggeräuschdämpfer, Vergaser und Startautomatik, Kickstarter. 

 

GETRIEBE. Klauengeschaltetes 3-Gang-Getriebe. Hand- oder wahlweise Fußschaltung mit Schaltautomat. Die Kraftübertragung erfolgt vom Motor über eine Mehrscheibenkupplung und schrägverzahnte Stirnräder zum Getriebe und über eine Kette zum Hinterrad. 

Motor und Getriebe sind in einem Block vereinigt.

 

 

 

 

 

FAHRGESTELL. Der Rahmen ist ein aus Stahlblech gepreßter, verschweißter Schalenrahmen mit geschlossenem Profil und über dem Hinterrad eingebautem, versperrbarem Gepäcksraum. Vorder- und Hinterradnabe sind mit reichlich dimensionierten Innenbackenbremsen und mit Steckachsen ausqestattet; die Naben als gegossene Leichtmetall-Vollnaben ausgeführt. Die Hinterradbremse wird durch einen rechts liegenden Fußbremshebel, die Vorderradbremse durch einen Handhebel am Lenker betätigt. Vorder- und Hinterradfederung sind als Langarmschwinge mit TeleskopFederbeinen und wartungsfreier Lagerung ausgebildet und geben mit ihren großen Federwegen von 80 bzw. 85 mm dem Fahrzeug hervorragende Fahreigenschaften. Reifengröße 3.00X12. 

 

AUSSTATTUNG. Kraftstoffbehälter mit 5,5 I Inhalt; Werkzeugaufnahme im Behälter eingebaut. Geschlossener Kettenkasten, Tachometer, Lenkungsschloß, elektrische Schnarre, Werkzeugsatz, Luftpumpe, Scheinwerfer mit einer Lichtaustrittsöffnung von 85 mm. Sitzbank für zwei Personen, Fuß-Schutzschild und Trittbretter. 

 

LEISTUNG UND VERBRAUCH. Das DS 60 R entwickelt eine Maximalleistung von 4 PS, entsprechend 7500 U/min. Erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h und besitzt eine Steigfähigkeit von 24% mit einer Person und von 17"/o mit zwei Personen. Der Verbrauch beträgt 2,4 1/100 km. 

 
07   
 1965   Der neue, elegante Leichtroller  R 50      [Same moped at....]
 

MOTOR. Puch-Zweitakt-Einkolbenmotor mit Umkehrspülung, 50 ccm Hubraum und einer Leistung von 1,7 PS. Kühlung durch Radialgebläse. Ausgestattet mit Naßluftfilter und Ansauggeräusch-dämpfer. 

 

GETRIEBE. Klauengeschaltetes 3-Gang-Getriebe mit Handschaltung. Kraftübertragung vom Motor über eine Lamellenkupplung und schrägverzahnte Stirnräder zum Getriebe und über Kette zum Hinterrad. 

 

 

 

 

 

FAHRGESTELL. Der Rahmen ist aus Rohrrahmen mit einem zentralen Tragrohr und aufgeschweißten Trägern als Schweißkonstruktion ausgeführt. Schutzschild und Haube sind aus Stahlblech gepreßt und verschweißt. Vorderer Kotschutz, Scheinwerferverkleidung, Hornträger, Haubendeckel und Kettenkasten aus thermoplastischem Kunststoff gespritzt. Vorder- und Hinterrad sind mit Innenbackenbremsen von 105 mm Ø und 25 mm Belagbreite ausgestattet. Die Hinterradbremse wird durch Fußhebel - Vorderradbremse durch Handhebel betätigt. Die Radaufhängung und Federung erfolgt vorne durch eine Langarmschwinge und Federbeine (Federweg 80 mm) und hinten durch eine Langarmschwinge (Federweg 110 mm) mit hydraulisch gedämpften Federbeinen. Reifengröße 3.00-12. Für den Betrieb mit zwei Personen geeignet. 

 

AUSSTATTUNG. Kraftstoffbehälter mit 7 Liter Inhalt. Werkzeugbehälter, Werkzeug und Luftpumpe unter der Sitzbank; Tachometer, Lenkung sschloß Klingel, Gepäcksträger. Scheinwerfer mit einer Lichtaustrittsöffnung von 120 mm Sitzbank für zwei Personen. 

 

LEISTUNG UND VERBRAUCH. Der R 50 entwickelt eine Maximalleistung von 1,7 PS, entsprechend 5000 Ulmin (gedrosselt). Die Höchstgeschwindigkeit ist (lt. Gesetz) mit 40 km/h begrenzt. Steigfähigkeit 24% mit einer Person und 16% mit zwei Personen Beladung. Der Verbrauch beträgt 1,6 l/100 km.

 
 

STEYR-DAIMLER-PUCH Aktiengesellschaft Werke Graz 

Ab 1.Juli 1965 gültige Preise für PUCH-Mopedes u. Leichtroller

Modell X 30 Zweigang-Getriebes, Handschaltung nenn S 3.100.-

Modell MS 50 V Zweigang-Getriebe9, Handschaltung S 4.250.-

Modell VS 50 D Dreisang-Getriebe, Handsohaltung S 5.260.-

Modell DS 50 Dreisang-Getriebep, Handschaltung S 6.190.-

Modell DS 50 3C Dreigang-Getriebeg, Fußschaltung S 6.370.-

Modell R 50 Dreigang-Getriebes, Handschaltung S 7.120.-

Modell VZ 50 Dreigang-Gatriebes Handschaltung S 6.190.-

Modell VZ 50 X Dreigang-Getriebe, Fußschaltung S 6.410.-

Modell DS 60 R Dreigang-Getriebee, Handschaltung S 6.660.-

Modell DS 60 R X Dreigang-Getriebes, Fußschaltung S 6.870.-

Alle Preise sind freibleibend. 

Konstruktions- und Ausführungsänderungen vorbehalten.

   
 STEYR - DAIMLER - PUCH Aktiengesellschaft · Werke Graz. -